WH Tours - English  

SAN MARTÍN

Die Region San Martin liegt im nordöstlichen Teil von Peru. Sie grenzt im Norden an Loreto und Amazonas, im Süden an Huánuco, im Osten an Loreto und im Westen an La Libertad. Ihr Gebiet liegt im hohen Dschungel, entlang des Huallaga-Flussbeckens. Ein kleiner Teil des Territoriums liegt im niedrigen Dschungel, in der Region, in der sich die Stadt Tarapoto befindet.
Im Osten befindet sich die Cordillera Azul, eine niedrige Erhebung, die vom Fluss Yuracyacu im Boquerón del Padre Abad und vom Huallaga im Pongo de Aguirre erodiert wurde.

Seine Hauptstadt ist die Stadt Moyobamba. Die Region San Martin ist ein Gebiet mit großen natürlichen Ressourcen, das das nördliche Hochland mit dem unteren Dschungel verbindet. Die Lage in der Region ist ausgezeichnet: gemäßigtes tropisches Klima und fruchtbare Böden erster Qualität mit sehr guter Produktivität für den Anbau von Baumwolle, Reis, Jutefasern, Ölpalmen, Kaffee und Obstbäumen; außerdem ist sie reich an schönen Wäldern.
Landkarte von San Martín
     

Die Stadt Moyobamba, die 1539 von Juan Pérez de Guevara im Auftrag von Alonso de Alvarado gegründet wurde, war die erste spanische Siedlung im Dschungel. In ihren Anfängen sah sie wie ein Hauptquartier aus, in dem Besetzungsexpeditionen und Evangelisierungsmissionen organisiert wurden, fast immer mit tödlichem Ausgang. Die Rassenmischung war schwierig und die Ausrottung der Eingeborenen durchaus üblich.
Von der Mitte bis zum Ende des 19. Jahrhunderts sorgte die Herstellung und Verwertung von Strohhüten aus Bombonaje oder Toquilla für einen wirtschaftlichen Aufschwung und die Eröffnung zahlreicher lokaler Geschäfte.

Nach dem Kautschukrausch am Amazonas verließ ein großer Teil der Bevölkerung die Region auf der Suche nach neuen Reichtümern. Stattdessen kamen die ersten ausländischen Familien (hauptsächlich aus Frankreich, Russland und dem Osmanischen Reich) in die Region und begannen, den Handel mit Brasilien zu entwickeln. Nach der Auflösung der Kapitulation von Maynas und Quijos einigten sich die Provinzen Moyobamba, Huallaga und Santa Cruz auf einen Zusammenschluss, woraufhin am 6. September 1906 diese schöne und gastfreundliche Region zu Ehren des Befreiers des Südens, José de San Martín, gegründet wurde.
Kunsthandwerk der Chachapoyaskultur
     
Schamanismus

Die Folklore von San Martin zeichnet sich durch eine Fülle von Liedern und Legenden aus, die während des Patronatsfestes gesungen werden. Die repräsentativsten traditionellen Tänze sind: die Pandilla und die Marinera Selvática sowie der Tahuampa-Tanz und der Carachupa-Tanz (mit Ursprung in Rioja).

Was das Kunsthandwerk anbelangt, so werden folgende Arbeiten ausgeführt: feine Töpferarbeiten, die als Erbe der alten Siedler betrachtet werden können; die Herstellung von Hüten, Körben und Körben, die die bekannteste handwerkliche Tätigkeit ist; Halsketten und Holzschnitzerei, die Herstellung von Möbeln und Weidenkörben unter Verwendung des Tamshi.
     

MOYOBAMBA
Sie befindet sich im nördlichen Teil der Region San Martin, 23 km südwestlich von Rioja. Sie wird auch die Stadt der Orchideen genannt und war die erste Stadt im Osten, in der 1540 ein Gouverneur eingesetzt wurde. Ab 1830 befanden sich in dieser Stadt die Konsulate mehrerer Länder wie Argentinien, Brasilien, Frankreich, Deutschland und England.

DIE AUSSICHTSPUNKTE
Dieser Name wird verwendet, um die Enden der Stadt Moyobama zu benennen, gibt es Aussichtspunkte, die Sie die Landschaft und vor allem die schönen Sonnenuntergänge charakteristisch für die Gegend zu schätzen wissen.

Platz von Moyobamba
     
Nationalpark Río Abiseo Pajatén

ABISEO-PAJATEN-FLUSS-NATIONALPARK
Er befindet sich im Bezirk Huicungo in der Provinz Mariscal Cáceres und liegt auf einer Höhe von 4.349 Metern über dem Meeresspiegel. Das Nationale Reservat Abiseo-Pajaten-Fluss ist dazu bestimmt, die archäologische Zone von Pajaten zu erhalten, in der sich Überreste der Chachapoyas-Kultur befinden. Neben Chachapoyas beherbergt es eine vielfältige Flora und Fauna, von denen einige vom Aussterben bedroht sind.

MAYO-FLUSS
Der Weg war für die Entwicklung der Dörfer des Alto Mayo von großer Bedeutung und eignet sich hervorragend zum Kanufahren und Angeln.

     

MORRO CALZADA
Von jedem Punkt in Moyobamba aus kann man die beeindruckende Präsenz des Morro Calzada beobachten, der sich 13 km von der Stadt entfernt befindet und dessen Aufstieg etwa 1 Stunde dauert.

THERMALBÄDER VON SAN MATEO
5 Km. von Moyabamba entfernt. Diese Becken sind für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt. Sein Wasser ist ideal für die Behandlung von Arthritis und Rheuma.

LAMAS
109 km. südöstlich von Moyobamba und 26 km. nordöstlich der Stadt Tarapoto. Alte Amazonasstadt, die als folkloristische Hauptstadt der Region gilt. Die Menschen sind freundlich und fröhlich und bewahren noch immer alte Bräuche.

Morro Calzada
     
Platz von Rioja

RIOJA
37 km nordöstlich von Moyobamba. Sie ist auch als die Stadt der Hüte bekannt. Zu den Attraktionen gehören das Thermalbad San Juan Urificio, die Lagune San Fernando und die Kerzenhöhle.

TABACALERA DEL ORIENTE
2 Km. von Tarapoto entfernt. Sie ist eine der letzten Tabak- und Zigarrenfabriken des Landes.

THERMALBÄDER VON PAUCARYAKU
35 Km. von der Stadt Tarapoto entfernt. Thermomedizinische Quellen mit schwefelhaltigem, salzigem und heißem Wasser.

     

TARAPOTO
118 km südöstlich von Moyobamba. Tarapoto, auch bekannt als die Stadt der Palmen, ist die wichtigste Stadt in der Region San Martin. Sie wurde 1782 im Auftrag des Bischofs von Trujillo, Martínez de Compañón, gegründet und weist eine für den Dschungel typische Architektur auf. Zu den Naturattraktionen gehören die Wasserfälle von Ahuashiyacu, Huacamaillo und Tununtunumba mit ihren beeindruckenden, bis zu 40 Meter hohen Wasserfällen.

PETROGLYPHEN VON DEMOR
3 km südlich von Tarapoto, ganz in der Nähe der Lagune von Potowasi. Es enthält Zeichnungen von Flora und Fauna der Region.

Wasserfall von Ahuashiyacu - Tarapoto
     
Lagune Lagartococha

LAGARTOCOCHA UND URCOMOTELO
4 Km. von Tarapoto entfernt. Diese Lagune ist von einer dichten Vegetation umgeben und zeichnet sich durch die Anwesenheit von Eidechsen und Paiches aus.

MORALES
6 Km. nördlich von Tarapoto. Ein malerisches Dorf, das von einer wunderschönen Landschaft und einer beeindruckenden Vegetation umgeben ist.

SAPOSOA
243 Km. südlich von Moyobamba. Schöne Stadt, deren Name von "saposua" kommt, was Diebeskröte bedeutet. Zu den Attraktionen gehört das Archäologische Zentrum des Großen Saposoa.

   

BÄDER VON LA UNIÓN
9,5 km von Tarapoto entfernt, in der Ortschaft La Union. Erfrischende natürliche Wasserfälle, deren Landschaften durch ihre Farbenpracht bestechen.

SHAPAJA
21 Km. südlich von Tarapoto. Gebiet, in dem die Shapaja genannte Palme wächst, deren Blätter für die Bedachung der Häuser verwendet werden.

JUANJUÍ
247 Km. von der Stadt Moyobamba entfernt. Malerisches Dorf mit freundlichen und fröhlichen Menschen an der Straße nach Tocache.

Juanjuí
   
Wasserfall von Gera

GERAWASSERFALL
21 Km. von Moyobamba entfernt. Wunderschöne, von dichter Vegetation umgebene Wasserfälle mit einer Fallhöhe von mehr als 120 Metern. Sie sind eine der schönsten Naturschätze des Landes.

WASSERFÄLLE VON CARPISHOYAKU UND THERMALBÄDER VON SAN JOSÉ
37 Km. nordöstlich von Tarapoto. Heißwasserquellen, die aus dem Berg entspringen und dann in einem großen warmen Becken ruhen.

BÄDER DES KAKIS VON KANCHISKUCHA
16 km nordöstlich von Tarapoto. Eine Reihe natürlicher Becken und Wasserfälle, die den Kaziken der Gegend als Rastplatz dienten.

     

LAGO LINDO
38 km von Tarapoto entfernt, an der Straße, die zur Blauen Lagune führt. Dieser See ist durch das Aufstauen von Regenwasser entstanden. Sie können die überfluteten Baumkronen sehen, in denen Farne gewachsen sind und Vogelnester zu finden sind.

BLAUE LAGUNE
47 Km. von Tarapoto entfernt. Die Wassertemperaturen schwanken zwischen 25ºC und 28ºC. Diese Lagune, deren Wasser grünlich und bläulich gefärbt ist, ist der Lebensraum von Reihern, Eisvögeln und Adlern. Es ist ideal für Sportfischen und andere Wassersportarten.

Lagune Sauce oder Blaue Lagune
WH TOURS

AGB | Impressum

Adresse: Av. Mariscal Castilla 560, Dpto. 102, Chorrillos, Lima - Peru

Telefon: 0051-1-2510368 Handy: 0051-959940854
info@whtours.com   whelmbrecht@gmail.com
www.whtours.com

Visits 116835

WH TOURS  Alle Rechte vorbehalten